Abgeschlossene Masterarbeiten

Die e-Theses des Instituts.

Durch die Bestimmungen der Verordnung vom 24. September 2007, die ein elektronisches Hochladen der Abschlussarbeiten an der Universität Wien verpflichtend vorschreibt, besteht die Möglichkeit diese auch auf dem E-Theses-Server dem öffentlichen Publikum zugänglich zu machen.

Im Folgenden sollen deshalb die Dissertationen von Studierenden des Instituts für Ägyptologie in Wien aufgelistet werden - auch jene, deren Zugriff von den Autoren für einen gewissen Zeitraum gesperrt ist. 

Gehüllt in feinstes Leinen - Die Darstellung transparenter Ober- und Überbekleidung in der Grabdekoration des Neuen Reichs anhand ausgewählter Beispiele der thebanischen Nekropole
Abschlussjahr: 2017

Voruntersuchungen zur Orthographie und Paläographie in den Pyramidentexten-graphische Varianten, ihr Ursprung und ihre Bedeutung unter Berücksichtigung von Morphologie, Textgattung und Überlieferungsgeschichte anhand ausgewählter Spruchgruppen.
Abschlussjahr: 2017

Rückenpfeilerentwicklung in der Spätzeit
Abschlussjahr: 2016

Intertextualitätskonzepte zwischen Literaturtheorie und ägyptologischer Literaturwissenschaft.
Abschlussjahr: 2016

Nutzfahrzeuge der ägyptischen Schifffahrt
Abschlussjahr: 2015

Der Fremde - Darstellungen von Fremdländern in der Ägyptisch-Orientalischen Sammlung des Kunsthistorischen Museums Wien
Abschlussjahr: 2015

Das ägyptische Wort "mrj". Überlegungen zur Semantik eines pharaonischen Begriffs
Abschlussjahr: 2015

Studien zu den Palastproportionen in Ägypten und Vorderasien. Eine vergleichende Studie
Abschlussjahr: 2015

Angst vor dem Unbekannten? Konzepte von Fremdheit im regionalen Kontext des pharaonischen Ägypten.
Abschlussjahr: 2015

Das sdm=f - Paradigma im Mittelägyptischen.
Abschlussjahr: 2015

Untersuchungen zur Badarikultur.
Abschlussjahr: 2014

Der Tempel des Königs Mentuhotep Nebheteptre. Eine Studie über die Rekonstruktionsmöglichkeiten des Kernbaus.
Abschlussjahr: 2014

Der Pharao ein Löwe? Königliche Löwenjagddarstellungen des Neuen Reiches. Eine ideologische Studie.
Abschlussjahr: 2014