Assoz. Prof. Dr. Gerald Moers

Assoziierter Professor am Institut für Ägyptologie

Studienprogrammleiter der SPL6

Sprechstunde: Mittwoch, 10:00-11:00 nach Vereinbarung

Franz-Klein-Gasse 1, 1190 Wien

Zimmer: AE.37

Telefon: +43-1-4277-43109
eFax: +43-1-4277-843109
E-mail: gerald.moers@univie.ac.at

Eintrag im Personalverzeichnis


Akademischer Lebenslauf

1986-1996

Studium der Ägyptologie, Ur- und Frühgeschichte, Koptologie und Germanistischen Linguistik an der Georg-August-Universität Göttingen und der University of California, Los Angeles

1996

Promotion in Ägyptologie an der Georg-August-Universität Göttingen

1996-1997

Visiting Scholar (Post-Doc) am Department of Near Eastern Languages and Cultures, University of California, Los Angeles

1997-2001

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am DFG-Sonderforschungsbereich 529 „Internationalität nationaler Literaturen“ an der Georg-August-Universität Göttingen

2002-2010

Juniorprofessor für Ägyptologie und Koptologie an der Georg-August Universität Göttingen

2006

Lehrstuhlvertretung am Ägyptologischen Seminar der Universität Basel

2010

Visiting Scholar am Centre for Canon and Identity Formation (CIF) der Universität Kopenhagen (Juni-Juli)

2010

Verleihung des Titels „Außerplanmäßiger Professor“ der Georg-August-Universität Göttingen

2010-2011

Lehrstuhlvertretung am Ägyptologischen Seminar der Georg August-Universität Göttingen

Seit 2011

Universitätsassistent Postdoc (Tenure Track) am Ägyptologischen Institut der Universität Wien

Forschungsschwerpunkte

  • Geschichte der ägyptischen und koptischen Literatur
  • Interdisziplinäre Textwissenschaft: Ägyptologische Zugänge zum ägyptischen Text
  • Datierung ägyptischer literarischer Texte (www.datingegyptiantexts.com)
  • Koptische Märtyrerlegenden

Ausgewählte Publikationen

Monographien

2006

(Herausgeber et al) jn.t Dr.w – Festschrift für Friedrich Junge, Göttingen

2001

Fingierte Welten in der ägyptischen Literatur des 2. Jahrtausends v. Chr. Grenzüberschreitung, Reisemotiv und Fiktionalität. Probleme der Ägyptologie 19, Leiden

1999

(Herausgeber) Definitely: Egyptian Literature. Proceedings of the Symposium »Ancient Egyptian Literature: History and Forms«, Los Angeles, March 24-26, 1995. Lingua Aegyptia. Studia Monographica 2, Göttingen

 

Buchkapitel

im Druck

Der Sphinx von Gizeh. Das altägyptische Objekt als Imaginationskatalysator, in: B. Malinowski, J. Wesche & D. Wohlleben (Hg.), Mythos Sphinx – Chimare der Kunst, Literatur und Wissenschaft. Stuttgart, 24-49.

2011

Brocen Icons. The Emplotting of Master-narratives in the Ancient Egyptian Tale of Sinuhe, in: F. Hagen et al. (Hg.), Narratives of Egypt and the Ancient Near East. Orientalia Lovaniensia Analecta 189, Leuven, 165-176.

2010

New Kingdom Literature, in: A. B Lloyd (Hg.), A Companion to Ancient Egypt. Vol. II. Blackwell Companions to the Ancient World, Malden, Oxford, 685-708

2009

Der »Autor« und sein »Werk«. Der Beginn der Lehre des Ptahhotep in der Tradition des Neuen Reiches, in: D. Kessler et al. (Hg.), Texte – Theben – Tonfragmente. Festschrift für Günter Burkard. Ägypten und Altes Testament 76, Wiesbaden, 319-332

2006

»Jene Speisen der Asiaten«. Zur bisher unbekannten Vorgeschichte spätzeitlicher Speisetabus, in: R. Rollinger & B. Truschnegg (Hg.), Altertum und Mittelmeerraum: Die antike Welt diesseits und jenseits der Levante. Festschrift für Peter W. Haider zum 60. Geburtstag. Oriens et Occidens. Studien zu antiken Kulturkontakten und ihrem Nachleben 12, Stuttgart, 507-516

2005

Auch der Feind war nur ein Mensch. Kursorisches zu einer Teilansicht pharaonischer Selbst- und Fremdwahrnehmungsoperationen, in: H. Felber (Hg.), Feinde und Aufrührer. Konzepte von Gegnerschaft in ägyptischen Texten besonders des Mittleren Reiches. Abhandlungen der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig, Philologisch-historische Klasse Bd. 78, Heft 4, Stuttart/Leipzig, 223-282

2005

(gemeinsam mit Hubertus Münch) Kursorisches zur Konstruktion liebender Körper im pharaonischen Ägypten, in: A. C. Hagedorn (Hg.), Perspectives on the Song of Songs – Perspektiven der Hoheliedauslegung. Beihefte zur Zeitschrift für Alttestamentliche Wissenschaft 346, Berlin/New York, 136-149

2004

Unter den Sohlen Pharaos: Fremdheit und Alterität im pharaonischen Ägypten, in: F. Lauterbach, F. Paul, U.-Ch. Sander (Hg.), Abgrenzung – Eingrenzung: Komparatistische Studien zur Dialektik kultureller Identitätsbildung. Abhandlungen der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen, Philologisch-Historische Klasse, Dritte Folge, Band 264, Göttingen, 81-160

2004

Der Spurensucher auf falscher Fährte? Überlegungen zu den Vorraussetzungen einer ägyptologischen Literaturwissenschaft, in: G. Burkard et al (Hg.), Kon-Texte. Akten des Symposiums »Spurensuche – Altägypten im Spiegel seiner Texte«, München, 02. bis 04. Mai 2003. Ägypten und Altes Testament 60, Wiesbaden, 37-50.

2001

Der Papyrus Lansing. Der Lob des Schreiberberufes in einer ägyptischen Schülerhandschrift aus dem ausgehenden Neuen Reich, in: O. Kaiser (Hg.), Texte aus der Umwelt des Alten Testaments. Ergänzungslieferung, Gütersloh, 109-142.

2000

»Bei mir wird es dir gut ergehen, denn du wirst die Sprache Ägyptens hören!« Verschieden und doch gleich. Sprache als identitätsrelevanter Faktor im pharaonischen Ägypten, in: U.-Ch. Sander & F. Paul (Hg.), Muster und Funktionen kultureller Selbstwahrnehmung. Beiträge zur internationalen Geschichte der sprachlichen und literarischen Emanzipation, Veröffentlichung aus dem Göttinger Sonderforschungsbereich 529 »Internationalität nationaler Literaturen«, Serie B, Band 5, Göttingen, 45-99

2000

Afrozentrismus, »Ägypten als Argument« und Martin Bernals »Black Athena«, in: G. von Essen & H. Turk (Hg.) Unerledigte Geschichten. Der literarische Umgang mit Nationalität und Internationalität. Veröffentlichung aus dem Göttinger Sonderforschungsbereich 529 »Internationalität nationaler Literaturen«, Serie B, Band 3, Göttingen, 395-414

2000

Im Gemeindewald der Geschichte. Ägypten als Identifikationsfeld in August Strindbergs mythopoetischer Universalhistorie, in: U. Schöning (Hg.), Internationalität nationaler Literaturen. Beiträge zum ersten Symposium des Göttinger Sonderforschungsbereiches 529. Veröffentlichung aus dem Göttinger Sonderforschungsbereich 529 »Internationalität nationaler Literaturen«, Sonderband, Göttingen, 266-288

 

Artikel in Zeitschriften

2005

Ägyptische Körper-Bilder in physischen, visuellen und textuellen Medien, in: Imago Aegypti. Internationales Magazin für Ägyptologische und Koptologische Kunstforschung, Bildtheorie und Kulturwissenschaft 1 [erschienen 2006], 9-26

2004

Rezension von Günter Burkard, Heinz J. Thissen, Einführung in die Altägyptische Literaturgeschichte I. Altes und Mittleres Reich, Münster 2003, in: Lingua Aegyptia. Journal of Egyptian Language Studies 12, 245-251

2002

The Interplay of Reenactment and Memory in the Complaints of Khakheperreseneb, in: Lingua Aegyptia. Journal of Egyptian Language Studies 10, 293-308

1993

Freie Varianten oder funktional gebundene Morpheme? Zu den Graphien der altägyptischen Negation »n«, in: Lingua Aegyptia. Journal of Egyptian Language Studies 3, 33-58